Klimaschutz in Hotelbetrieben wird zunehmend größer

Klimaschutz in Hotelbetrieben wird zunehmend größer

Das Hotelnetzwerk Allgäu ist Vorreiter in Bereich Klimaschutz im Hotelbetrieb in Deutschland. In Österreich ist es der Zusammenschluss der Bio-Hotels.

Laut eines Workshops, des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, gilt das Energieeffiziensnetzwerks des Energie- und Umweltzentrums Allgäu als besonders empfehlenswert. Im Rahmen des Netwerks können Hotelbetreiber gegenseitig voneinander lernen. In Bereichen wie: Beleuchtung, Trinkwasserhygiene, Wäscherei, Wärmepumpen, Lüftung, Wellness und Fördermöglichkeiten, können sie sich austauschen. Als kostenpflichtige Netzwerkteilnehmer, haben viele Hotelbetreiber die Möglichkeit eine Hotline für Fragen, das Monitoring und die Verbrauchsauswertung zu nutzen. Durch solche Maßnahmen kan gezeigt werden, dass Energieeffizienzmaßnahmen schneller umgesetzt werden, wenn Betreiber gemeinsam klare Ziele setzten und sich regelmäßig austauschen.

Green meetings

Sind sie als Unternehmen auf der Suche nach Mehr. Unter green meetings verstehen die Bio Hotels eine nachhaltige Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Tagungen sowie Kongressen, basierend auf den drei Säulen der Nachhaltigkeit. Dabei werden besondern ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigt. Diese basieren unter anderem beispielswiese auf: einer effiziente Energienutzung, Ressourcenmanagement, der Vermeidung von Abfall, regionaler Wertschöpfungsketten als auch auf sozialer Verantwortung. Kurz gesagt, sind es Treffen bei denen klimaschonende und ressourcen orientiert gearbeitet werden kann.